Ultraschall

Die Ultraschalltherapie ist ein Teilbereich der Physikalischen Therapie bzw. der
Elektrotherapie und beschreibt ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung
und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen mittels Ultraschall. Der Frequenzbereich
der Ultraschalltherapie liegt zwischen 0,8 und 3 MHz. Zur Behandlung
wird ein Schallkopf gleichmäßig über die mit Kontaktgel bedeckte, erkrankte Stelle
geführt, der Wärme und Gewebebewegung im Körperinneren erzeugen soll. Durch
den auf den Körper wirkenden Ultraschall kommt es im Gewebe zu einer mechanischen
und thermischen Wirkung. Die mechanische Wirkung ist eine Vibrationswirkung
(Massageeffekt). Typische Indikationen sind Myalgien, chronische Muskel oder
Sehnenschmerzen, Frakturen oder Narben-/Gewebsverklebungen.

10 Minuten / 9,50€